🎉 Beweger/in werden: Verifikationssystem für Abstimmungstool online 🎉

Hallo ihr Lieben,

ich freue mich euch heute einen wichtigen nächsten Schritt auf dem Weg zu mehr Mitbestimmung bekannt geben zu dürfen.

Wie ihr ja wisst, wollen wir Demokratie neu beleben und dafür neue Ansätze der Beteiligung ausprobieren. Bei der Gründung hat sich die Partei daher eine Abstimmungsordnung gegeben, die eine Mitbeteiligung von allen (auch nicht Parteimitgliedern) an den Inhalten ermöglichen soll. Mit dem Initiativprinzip wollen wir alle einladen Inhalte einzubringen, gemeinsam zu diskutieren und auch darüber abzustimmen.

Und unseren Anspruch diese Verfahren schon bei der Entwicklung der Inhalte für die Bundestagswahl einzusetzen, halten wir aufrecht. Viele von euch haben hier auf dem Marktplatz ja auch schon super vorgearbeitet und tolle Initiativen entwickelt. Um den dafür den formalen Prozess beginnen zu können, werden wir in den kommenden Tage die erste Version der Abstimmungsplatform online stellen :tada: .

Aber ihr kennt das; immer wenn es formaler wird, erhöhen auch sich die Ansprüche und „Hürden“. Damit sichergestellt ist, dass Abstimmungen nicht verfälscht werden, müssen sich Beweger/innen als Person einmalig verifizieren lassen um auf der Abstimmungsplatform aktiv werden zu können.

Und es freut mich euch exklusiv den Link zur VerfĂĽngung zu stellen mit dem jede/r den Prozess der Verifikation fĂĽr sich einleiten kann :tada::tada::tada::

Als besonderes Schmankerl werden wir all diejenigen, die zu dem gegeben Zeitpunkt bereits verifiziert werden konnte direkt bei der Veröffentlichung der Abstimmungsplatform darauf einladen. Also haltet eure Initiativen griffbereit, damit ihr sofort loslegen könnt!

Bei Fragen oder Probleme, gerne hier posten oder direkt per privater Nachricht bei mir melden.

10 „Gefällt mir“

Zuerst ein Hinweis auf einen kleinen Fehler im Formular:
Unten steht „Hiermit stimme ich vorbehaltlich der Bestätigung meiner Mitgliedschaft der Abbuchung des Mitgliedsbeitrags zu und bestätige, dass ich Kontoinhaber/-in bin.“ Das müsste wohl „Beweger/Innen“ und „Spende“ heißen.

Dann eine Frage: Wie kann mit einer Kontoabbuchung eine Adresse verifiziert werden? Die ist doch normalerweise nicht erkennbar.

danke fĂĽr den Hinweis, wir werden es entsprechend prĂĽfen

Dank fĂĽr den Hinweis, habe es gerade berichtigt.

Natürlich können wir über eine Kontoabbuchung keine Adressverifikation durchführen. Soweit ist es, buddha sei dank, noch nicht. Das wäre ja noch schöner :wink: .

Es geht in dem Verfahren auch nur darum „eine nachvollziehbare Identifikation“ im Archiv zu haben, für den Fall, dass es den Verdacht des Missbrauchs gibt. Bei einer Bank liegt ein Ausweis vor und durch das Ausfüllen des Formulars und Bestätigen dessen würde sich jemand tatsächlich strafbar machen, wenn ihm/ihr das Konto nicht gehört.

Wenn du also hier ein Konto jemand anderen angibst, würde das in den meisten Fällen recht schnell auffallen (denn wir buchen ja Leuten Geld ab). So etwas würden wir dann an die zuständigen Ermittlungbehörden weitergeben, die auf Basis dessen bei der Bank herausbekommen würden ob die Person die angebene ist und wenn dem nicht so ist strafrechtlich ermitteln könnten – insbesondere, wenn dies mehrfach passiert. Ein Missbrauch geht daher mit einem hohen Risiko einher.

Und genau darum geht es bei der Verifikation ja genau: ein Missbrauch soll erschwert werden, erkennbar und belegbar sein und im besten Fall mit einem hohen Risiko einher gehen. Gänzlich ausschließen kannst du Missbrauch eh nie.

2 „Gefällt mir“

MĂĽssen Mitglieder sich auch nochmal verifizieren?

Nein, Mitglieder kriegen automatisch eine Einladung, sobald die Plattform online geht

2 „Gefällt mir“

Danke, dann ist das klar.

Ein sicherlich teures Post-Ident-Verfahren wäre auch etwas übertrieben.

2 „Gefällt mir“

Wenn du bereits eine Spende per SEPA-Lastschrift mit uns eingerichtet hast und Beweger/in werden möchtest, schicke bitte einfach eine Email mit dieser bitte an verwaltung@bewegung.jetzt und dort wird die Prüfung vorgenommen.